Meinen Shop aufgeben? … hätte meine Mama NIEMALS gewollt

Meinen Shop aufgeben? … hätte meine Mama NIEMALS gewollt

Einen persönlich ansprechenden Shop zu führen ist meine Philosophie.

Deshalb kam ich zu dem Entschluß, nicht nur alles Gute und Schöne in meinem Blogbeitrag festzuhalten.


Heute muß ich mir eine schwere Last von der Seele schreiben, euch mitteilen wie traurig ich bin.



Sieben lange Wochen liegen hinter meiner Familie und mir …

Meine Mama hatte einen Herzstillstand, hervorgerufen durch Wasser in der Lunge. Sie wurde reanimiert, ins künstliche Koma versetzt. Nach zwei Tagen sollte sie “geweckt” werden, leider krampfte sie… CT vom Kopf, unauffällig! Immer wieder wurde es aufs Neue versucht, uns Hoffnung gemacht. Schließlich fiel sie ins Wachkoma… nach endlosen vier Wochen zum MRT, die erschütternde Wahrheit?… zu 95% war ihr Hirn geschädigt. Trotz Patientenverfügung mit klar formulierten Angaben mußten wir zwei Wochen darum kämpfen, dass die Wünsche von meiner Mama akzeptiert und alle lebenserhaltenden Maßnahmen wenigstens reduziert wurden.

Meine Mama so zu sehen war kaum zu ertragen, sie wurde am 13.08.2017 mit 69 Jahren ERLÖST…



Dies ist die Kurzgeschichte von sieben, unerträglichen Wochen … in uns sah und sieht es ganz anders aus!

Dennoch habe ich unter größter Konzentration mit meinem Shop weitergemacht … Fotos von der ersten Lieferung der aktuellen Kollektion haben um einiges länger gedauert als sonst, ich hatte Schwierigkeiten mit den Kombinationen, keine Ideen …

Meine Schwester und ich sind zur Ordermesse nach Düsseldorf gefahren, es war unglaublich schwer, unsere Gedanken nicht richtig bei der Sache. Wir haben versucht unser Möglichstes zu geben und hoffen schöne Artikel von der Frühjahr/Sommerkollektion 2018 ausgewählt zu haben.

Vorerst werden keine Fotos von uns zu sehen sein, bekommen wir z.Zt. einfach nicht hin.



Lange habe ich überlegt meinen Shop aufzugeben … NEIN, es wäre nicht richtig. Meine Mama hätte dies auf keinen Fall gewollt! Sie war diejenige die mich immer wieder bestärkt und an meinen größten Wunsch geglaubt hat.

Deshalb WILL ich weiter mein Bestes geben und würde mich freuen, wenn ihr mich darin unterstützt. Ja, IHR … nur so kann mein Shop zu dem werden, woran meine Mama immer geglaubt hat!


DANKE für´s lesen, Marion


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen